News

08.03.18

MOBAS Root: neuer 2-Achs-Drehschemel-Kippanhänger für Abroll-Container [mehr]

06.03.18

Neue Telefon- und Faxnummern [mehr]

20.11.17

Leichtbaukoffer [mehr]

Newsletteranmeldung

HAUPTSITZ

MOBAS CH-9500 Wil (SG)
Telefon 071 929 89 20
mobas@mobas.ch
weitere Standorte

© by mobas.ch, 2009

Neues Deichsel-Wiege-System für professionelle Ladegutsicherung

Zulässige Anhänger-Stützlast jederzeit im Griff 

Die zulässige Stützlast bei geänderter Ladung laufend überwachen und kontrollieren: bis heute gab es dafür keine Lösung. Die MOBAS hat ein neuartiges Deichsel-Wiege-System für Kategorie BE Anhängerzüge entwickelt, welches als Option in MOBAS-Anhängern erhältlich ist.
 

Die Stützlast für Zentralachsanhänger ist gesetzlich begrenzt. Für einen sicheren Transport wird darum in vielen Firmen die Stützlast der beladenen Anhänger vor dem Ankoppeln an das Zugfahrzeug gewogen. Doch was tun, wenn sich das Transportgut durch Be- oder Entladen verändert, wie z.B. bei Stückgutlieferanten? Wie soll man die Stützlast zuverlässig feststellen, damit der Transport fachgerecht und sicher ausgeführt werden kann?
 

Das MOBAS-DWS (Deichsel-Wiege-System) misst die Stützlast auch bei angekoppeltem Anhänger. Auf einem mitgelieferten Display kann der Fahrzeugführer diese jederzeit überprüfen und sicherstellen, dass die maximal zulässige Stützlast nicht überschritten wird. Der Fahrer kann so nicht nur einen fachgerechten und sicheren Transport gewährleisten, sondern er vermeidet auch viel Ärger, denn es kann für ihn sehr schnell teuer werden. Bei Überschreiten der zulässigen Stützlast werden Ordnungsbussen verhängt oder es erfolgt eine Anzeigeerstattung an die zuständige Staatsanwaltschaft. Je nach Umständen, muss auch mit administrativen Massnahmen gerechnet werden, die von Verwarnung bis zu Ausweisentzug reichen können. Von der Kantonspolizei St. Gallen wurde bestätigt, dass 3.5 t- Anhängerzüge im Rahmen der Verkehrskontrollen ebenfalls auf die Einhaltung der gesetzlich festgelegten Stützlast kontrolliert werden.
 

Technische Daten

  • Wiegezelle IP 67 geschützt, Anzeigedisplay IP 40 geschützt
  • Temperaturbereich: -20° bis + 40° C
  • Genauigkeit des Gesamtsystems: ca. 5 kg
  • Betrieb mit 4 Stücke AA-Batterien, keine Fremdversorgung erforderlich

 

Ansprechpersonen
 

Marcel Bach, Leiter Fahrzeugbau MOBAS, Mobile 079 682 23 14
Andreas Krucker, Verkaufsleiter MOBAS, Mobile 079 238 36 25

 

Download Pressebericht MOBAS-DWS (PDF)

 

 

 

zurück